Die Wirtschaft in Ostwestfalen-Lippe

Für die Neue Westfälische berichtet Stefan Schelp als Wirtschaftsressortleiter seit gut zehn Jahren aus der Wirtschaftsregion OWL. Nur während seiner Studienzeit hat er seine Heimat verlassen. Im Interview erzählt Stefan Schelp von den Stärken und Schwächen der OWLer, von der ausgeprägten Wirtschaftskraft der Region und dem Wesen des Ostwestfalen an sich: Harte Schale, weicher Kern!

Wenn jemand die Region Ostwestfalen-Lippe nicht kennt, wie würdest du sie aus deiner Sicht beschreiben?
Stefan Schelp: Ostwestfalen-Lippe ist eine sehr lebenswerte Region mit viel Natur, einer leistungsstarken Industrie, zwei guten Fußballvereinen, jeder Menge Karrieremöglichkeiten. Hier bei uns kann man sich richtig wohlfühlen.

Welche Branchen sind in der Region am stärksten vertreten? Was sollte man aus der Region kennen?
Stefan Schelp: OWL ist sehr breit aufgestellt. Da ist zum einen der Maschinenbau zum Beispiel DMG Mori, die starke Lebensmittelindustrie mit Oetker, Tönnies und Melitta, bekannte Modeunternehmen wie Gerry Weber oder bugatti, viele Kliniken und Krankenhäuser. Und natürlich jede Menge Möbel- und insbesondere Küchenmöbel-Hersteller. Und Bertelsmann. Und Miele. Und und und. 

„Die Wirtschaft in Ostwestfalen-Lippe“ weiterlesen