Der schönste Moment ist die Landung

Einer der besten Einzelvoltigierer in Deutschland ist in OWL zuhause und trainiert auf dem „Birkenhof“ in Gütersloh. Auch international ist Jannis Drewell immer ganz oben mit dabei. Der 26-Jährige hat seine Leidenschaft zum Beruf gemacht und ist seit einigen Jahren Sportsoldat bei der Bundeswehr. Erst im März hat er erfolgreich seinen Titel beim Weltcup-Finale in Dortmund verteidigt.

Wie bist du zum Voltigieren gekommen?
Jannis Drewell: Erst habe ich mich ehrlich gesagt ein wenig dagegen gesträubt. Ich bin immer mit meiner Mutter mitgegangen, weil sie damals schon Trainerin war. Früher musste ich mit und irgendwann wollte ich dann mit. Mit acht Jahren habe ich angefangen, meine Mutter Simone trainiert mich. Zwischendrin habe ich bestimmt drei Jahre mit Verletzungen verbracht. Aber Motivationslücken hatte ich keine. „Der schönste Moment ist die Landung“ weiterlesen

„Wir sind modern und traditionell, innovativ und konservativ“

Es ist der 14. Mai 1880, als die Bewohner der Stadt Oelde im Herzen Westfalens zum ersten Mal eine Zeitung in den Händen halten, die ihre Wurzeln in ihrem Ort hat. Der Gründer Engelbert Holterdorf feierte in jenem Jahr seinen 23. Geburtstag – nun als Verleger und Herausgeber der „Oelder Zeitung“, die vier Jahre später in „Die Glocke“ umbenannt wurde. Heute, 138 Jahre später, begleitet „Die Glocke“ nicht nur das Frühstück der Menschen im Kreis Warendorf. Auch die Ostwestfalen im Kreis Gütersloh ziehen das Blatt jeden Morgen aus der Zeitungsrolle, lesen es in einer Tablet- und Smartphone-App in der Bahn oder werfen am Arbeitsplatz einen Blick in das Newsportal der Zeitung.

„„Wir sind modern und traditionell, innovativ und konservativ““ weiterlesen

Ein Hotspot für junge Gründer in OWL

Zu dem ein oder anderen Young Professional passt kein altehrwürdiges familiäres Traditionsunternehmen. Da muss etwas Junges her. Etwas Modernes. Und vielleicht auch etwas Eigenes? Ein Startup wäre doch eine Idee. Zwar ist OWL nicht unbedingt der Hotspot für Startups, aber… Halt! Das stimmt nicht. Denn gerade OWL bietet für junge Gründer perfekte Voraussetzungen, wie uns Simon Machowiak von der Founders Foundation erklärt hat.

Die Founders Foundation wurde 2016 von der Bertelsmann Stiftung initiiert und ist die Kaderschmiede für Startups in OWL. Sie fördert den Kontakt und Austausch von jungen Gründern mit Mentoren, Hochschulen und Investoren. Außerdem bildet sie junge Gründer aus, bietet ihnen einen Raum zum Arbeiten und unterstützt sie in allen geschäftlichen Belangen. „Ziel des Ganzen ist es, OWL zu einem Hotspot für die Gründerszene zu machen“, erklärt Simon Machowiak, Volontär im Bereich Marketing Communication und seit einem Jahr Teil des Teams. Vorher absolvierte er das Studium „Medienkommunikation und Journalismus“ an der Fachhochschule des Mittelstands in Bielefeld und schloss mit dem Bachelor of Arts ab. Auch nach dem Studium wollte er in OWL bleiben und hat sich dann zunächst für ein Praktikum bei der Founders Foundation beworben. Auch nach seinem Volontariat plant er dort weiter zu arbeiten. „Ich habe als Young Professional angefangen und hatte auch vorher nicht die einschlägigsten Berufserfahrungen. Das Coole hier ist: es wird genau geguckt, was für Stärken du hast und dann wird geschaut, wie die Stärken hier bestmöglich eingebaut werden können.“ „Ein Hotspot für junge Gründer in OWL“ weiterlesen