Karrierestart auf Augenhöhe mit dem Management

Management Associates: nur wenige andere Unternehmen bieten dieses besondere Einstiegsmodell für Absolventen und Young Professionals an. Marco Jochum, Vice President Corporate Human Resources, Arvato HR Koordination, erklärt im Interview, was man sich unter dem Begriff vorstellen kann und was Arvato, ein Geschäftsbereich der Bertelsmann SE & Co. KGaA, außerdem zu bieten hat.

Bertelsmann ist ein großes Unternehmen und ein großer Name, der weltweit bekannt ist. Arvato kennt man vor allem im B2B-Bereich. Können Sie kurz erklären, was Arvato macht und was Ihre Position im Unternehmen genau ist?
Marco Jochum: Bertelsmann ist ein internationales Medien-, Dienstleistungs- und Bildungsunternehmen und besteht aus insgesamt acht Divisionen. Arvato ist eine davon. Arvato ist ein international vernetzter Outsourcing-Dienstleister und bietet Lösungen für unterschiedlichste Geschäftsprozesse. Diese umfassen CRM-Lösungen, SCM-Lösungen, Finanzdienstleistungen sowie IT-Services. Auf dieses Lösungsportfolio setzen renommierte, weltweit agierende Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen – von Telekommunikationsprovidern und Energieversorgern über Banken und Versicherungen bis hin zu E-Commerce-, IT- und Internet-Anbietern.
Meine Aufgabe bei Arvato liegt in der Koordination der Personalarbeit mit dem Schwerpunkt Talent Management.

Was wird den Young Professionals bei Arvato geboten? Warum sollte man sich bei Ihnen bewerben?
Marco Jochum: Wir bieten jungen Talenten ein breites Spektrum an Einstiegsmöglichkeiten. Besonders hervorheben möchte ich den Einstieg als Management Associate, da dieser insbesondere für Uni-Absolventen sehr interessant und entsprechend beliebt ist.

„Karrierestart auf Augenhöhe mit dem Management“ weiterlesen

MARKUS T: Innovativ, kompromisslos und international

Der Name ist Programm: MARKUS T steht für „ganz viel Persönlichkeit“. Im Jahr 1999 eröffnete der Designer Markus Temming seine Brillenmanufaktur. Jede Einzelne der Brillen wird in Isselhorst von Hand gefertigt und an die Kunden rund um den Globus verschickt. Seit Anfang des Jahres ist Young Professional Kendra Kalwa fester Bestandteil des Teams und unterstützt im Bereich Marketing und Öffentlichkeitsarbeit. 

Markus, die Marke trägt deinen Namen. Heißt das, dass alle Designs der Brillen von dir stammen?
Markus Temming: Nein, nicht ganz. Ich bin am Ende verantwortlich für alles, aber wir sind ein kleines Team von drei Leuten, das für das Design zuständig ist. Von mir kommen federführend die Entwicklungen, also die neuen Technologien in den Brillen und die neuen Lösungen für die Herstellung. Das ist mein Steckenpferd. Der Marken-Name ist ganz bewusst gewählt, weil generell im Unternehmen ganz viel meiner Persönlichkeit steckt. Das hat weniger mit der Herstellung der Produkte zu tun.

„MARKUS T: Innovativ, kompromisslos und international“ weiterlesen