„Wir sind modern und traditionell, innovativ und konservativ“

Es ist der 14. Mai 1880, als die Bewohner der Stadt Oelde im Herzen Westfalens zum ersten Mal eine Zeitung in den Händen halten, die ihre Wurzeln in ihrem Ort hat. Der Gründer Engelbert Holterdorf feierte in jenem Jahr seinen 23. Geburtstag – nun als Verleger und Herausgeber der „Oelder Zeitung“, die vier Jahre später in „Die Glocke“ umbenannt wurde. Heute, 138 Jahre später, begleitet „Die Glocke“ nicht nur das Frühstück der Menschen im Kreis Warendorf. Auch die Ostwestfalen im Kreis Gütersloh ziehen das Blatt jeden Morgen aus der Zeitungsrolle, lesen es in einer Tablet- und Smartphone-App in der Bahn oder werfen am Arbeitsplatz einen Blick in das Newsportal der Zeitung.

„„Wir sind modern und traditionell, innovativ und konservativ““ weiterlesen