„Unsere Mitarbeiter bekommen die Möglichkeit, sich aktiv am technologischen Wandel zu beteiligen“

Kaum eine Branche kommt heute noch ohne Elektronik und elektrische Verbindungstechniken aus. Hier bietet Weidmüller Kunden auf der ganzen Welt flexible, zukunftsorientierte Verbindungslösungen.

Ein Interview mit Swantje Rawe, der Referentin der Hochschulbetreuung bei Weidmüller.

Swantje Rawe, die Referentin der Hochschulbetreuung bei Weidmüller
Swantje Rawe, die Referentin der Hochschulbetreuung bei Weidmüller
Bild: Weidmüller

Frau Rawe, warum OWL und nicht Hamburg, Berlin oder Köln?

Die Region Ostwestfalen-Lippe ist eine der bedeutendsten Industrieregionen Deutschlands und besonders viele Unternehmen der elektromechanischen Branche sind hier ansässig. Rund 30.000 Arbeitsplätze gibt es allein in der Industrie und die Zahlen steigen weiter, denn die Unternehmen und auch die Politik investieren in die Region. So arbeiten viele Firmen im Spitzencluster It’s OWL unternehmensübergreifend zusammen und die Landesregierung hat OWL als Modellregion für Digitalisierung ausgerufen. Darüber hinaus braucht sich die Region auch was Freizeitaktivitäten und Erholungsangebote angeht, nicht verstecken – insgesamt also ein rundes Angebot, welches – abgesehen von einem Fluss – durchaus mit Hamburg, Berlin oder Köln mithalten kann.

„„Unsere Mitarbeiter bekommen die Möglichkeit, sich aktiv am technologischen Wandel zu beteiligen““ weiterlesen