Der Blasheimer Markt

Über 300 verschiedene Fahrgeschäfte, Imbissbuden und Verkaufsstände, laute Musik und riesige, prall gefüllte Festzelte. So etwas kennt man häufiger vom Hamburger Dom oder anderen Kirmessen in Großstädten. Aber auch in OWL können die Aussteller dick auffahren. Das beweisen sie von Jahr zu Jahr auf dem Blasheimer Markt in Lübbecke.
Jedes Jahr am ersten Wochenende im September strömen um die 300.000 Besucher nach Lübbecke. Der Blasheimer Markt ist eine der größten Kirmesveranstaltungen in ganz Ostwestfalen-Lippe und hat eine langjährige Tradition. Bereits zum 449. Mal wird er in diesem Jahr ausgerichtet. Dabei wird stets auf eine gute Mischung an Attraktionen geachtet. So werden jedes Jahr Festzelte aufgebaut, in denen man von freitags bis samstags Live-Bands hören und ausgelassen feiern kann. Von „Hüttengaudi“ bis „Beachparty“ war schon alles dabei. Ebenfalls ein fester Bestandteil des Programms ist der Viehmarkt, der traditionell freitags stattfindet. Furios eröffnet wird das Spektakel am Donnerstagabend mit einem großen Höhenfeuerwerk. Der Krammarkt und die auf 2.500 qm ausgebaute Gewerbeschau gehören ebenso zum festen Inventar des Marktes. Hier zeigen um die 50 Anbieter, was die heimische Wirtschaft in Minden-Lübbecke zu bieten hat. Das Festgelände befindet sich in direkter Nähe zur B65 und ist damit für jeden Besucher gut zu erreichen.

Mehr zum Blasheimer Markt findet Ihr hier:
blasheimermarkt.de