„In einer Region wie OWL kommt man schneller in höhere Positionen als in Großstädten“

Die Region OWL bietet eine große Zahl von Vorteilen. Da ist sich Marco Maritschnigg, zuständig für den Bereich Corporate Communications bei Denios, sicher. Er selbst ist gebürtiger Ostwestfale und hat seine Heimat einer Großstadt vorgezogen. Seit vier Jahren ist er bei der Denios Gruppe, dem Weltmarktführer für Produkte der Umweltwirtschaft, tätig.

Die Denios Gruppe existiert inzwischen seit über 30 Jahren und ist in dieser Zeit stetig gewachsen. So zählen inzwischen über 20 Tochterunternehmen zum Unternehmen, dessen Zentrale sich in Bad Oeynhausen befindet. Als Spezialist für Gefahrstofflagertechnik sowie Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit ist Denios, laut Maritschnigg, in einer komfortablen Situation: „Dadurch, dass unsere Produkte zum Teil Investitionsgüter sind, sind unsere Kunden im gewissen Maße im Rahmen der Betriebssicherheit und des Umweltschutzes dazu angewiesen, diese zu erwerben. Der USP von Denios ist jedoch, dass wir als Hersteller unseren Kunden die maximale Qualität und ein umfangreiches Sortiment an Handelswaren anbieten, die allen gesetzlichen Regelungen und Vorschriften heute und in der Zukunft entsprechen.“ Da die Rechtslage in Europa und darüber hinaus nicht einheitlich sei, spiele Internationalität eine wichtige Rolle für die Mitarbeiter bei Denios, betont der Ostwestfale. „Unsere Produkte erfüllen nicht nur die deutschen Gesetze und Normen, sondern sind bestenfalls auch in allen relevanten Märkten einsetzbar.“ Darauf vertrauen unter anderem Kunden wie VW, Daimler, BASF oder auch die Deutsche Bahn.  „„In einer Region wie OWL kommt man schneller in höhere Positionen als in Großstädten““ weiterlesen

„Ich arbeite beim Weltmarktführer – das macht mich stolz“

Erst vor wenigen Jahren wurde das neue Bürogebäude fertiggestellt. Eine große Glasfront erhebt sich vor dem Betrachter, in der Scheibe spiegelt sich das Markenlogo, das auf dem Gebäude gegenüber prangt. Die Zentrale der Firma Wago, des Weltmarktführers im Bereich schraubenlose elektrische Verbindungstechnik und des Anbieters von Automatisierungstechnik, befindet sich hier. Tom-Lennart Zahel arbeitet und studiert hier dual Elektrotechnik. Er erklärt, warum Wago für ihn ein guter Arbeitgeber ist. 

Wenn man die Zentrale von Wago in Minden betritt, ist man überrascht, wie groß der Empfangsbereich des Unternehmens ist. Direkt über dem Empfangstresen prangen die Kontinente der Erde, in Beton gegossen. Mehrere Sitzgruppen sind hier und ein Stockwerk höher verteilt. Anthrazitfarbene Stoffbänke und weiße, kleine Tische laden zum Verweilen ein. An den Wänden sieht man quadratische Grasflächen, die dem Raum mehr Farbe geben. Viele Glasfronten und helle Wände sorgen für ein modernes und edles Ambiente. Auch Tom-Lennart Zahel schätzt diese Atmosphäre. Er ist 25 Jahre alt, studiert dual Elektrotechnik und wird das Bachelor-Studium im Mai dieses Jahres abschließen.  „„Ich arbeite beim Weltmarktführer – das macht mich stolz““ weiterlesen

Interview: »Unser Kapital sind die Mitarbeiter«

Thorsten Piening ist Geschäftsführer der Online Marketing Agentur qualitytraffic und hat in Bielefeld seine Heimat gefunden. Wir haben mit ihm über Einsteigerjobs, Kanufahrten und die Verlässlichkeit Ostwestfalens gesprochen.

Was schätzt du als zugezogener Ostwestfale an der Region?
Thorsten Piening: Ich bin ein bisschen durch OWL durchgewandert, habe in Gütersloh und Herford gewohnt und zwischendurch einige Zeit in Köln verbracht. Das war eine Erfahrung wert, aber Kölsch schmeckt halt einfach nicht. Das ist schon allein ein schlagkräftiges Argument. Jetzt baue ich privat hier in Bielefeld und fühle mich sehr heimisch. Für mich und meine Familie steht Bielefeld als Ort zum Leben nun fest.

Du bist Geschäftsführer von qualitytraffic. Wer seid ihr und was macht ihr?
Thorsten Piening: Einfach ausgedrückt machen wir Produkte und Dienstleistungen für unsere Kunden im Internet auffindbar. Das heißt, jedes Unternehmen muss sich der digitalen Transformation stellen, also auch der Digitalisierung des Marketings und des Vertriebs. Und hier greifen unsere Maßnahmen und Methoden, damit Unternehmen im Internet auffindbarer werden und mehr Kunden gewinnen.

„Interview: »Unser Kapital sind die Mitarbeiter«“ weiterlesen