Das DAV Kletterzentrum OWL

„Zu“ und „Ab“ – sind typische Befehle, die man andauernd in einer Kletterhalle hört. Doch ihre Bedeutung kann teilweise lebenswichtig sein, denn beim Klettern an der Wand ist es wichtig, seinem Partner zu vertrauen. In dem Moment, wo sich der eine Partner an die Wand wagt und einige Meter geschafft hat, liegt sein Leben buchstäblich in der Hand seines Partners.

Das Klettern verursacht einen enormen Nervenkitzel. Ein Gefühl, das viele Menschen am Klettersport immer wieder begeistert. Im DAV-Kletterzentrum OWL im Kreis Höxter hat der Klettersport viele Sportler in seinen Bann gezogen. Das liegt auch an der gerade erst neu erbauten Kletterhalle. Dort kann man sich nicht nur an einer Kletterwand ausprobieren, sondern auch in einer Boulderhalle, also einer Halle mit Kletterfelsen, die nur ein paar Meter in die Höhe reichen. Hier kann man komplett ohne Sicherung klettern, ohne dass es gefährlich werden könnte.

Der Boden der Halle besteht aus einer riesigen, weichen Matte, die einen bei einem Fehltritt auffängt. Eine praktische Angelegenheit für Menschen, die einfach mal das Klettern ausprobieren wollen. Die Kletterhalle in Brakel kann aber nicht nur mit modernsten Klettergeräten und einer tollen Anlage überzeugen. Ein weiterer wichtiger Punkt, der für hohe Akzeptanz bei den Besuchern sorgt, ist die tolle Atmosphäre vor Ort. Die Sportler gehen nett und freundlich miteinander um und bei Fragen wird einem sofort geholfen. Auch der Verein an sich dort ist eher familiär geprägt. Kletterfans und solche, die es werden wollen, kommen dort voll auf ihre Kosten. Übrigens: nach einer anstrengenden Tour lädt das Bistro geradezu dazu ein, sich zu entspannen.

Euer Kontakt:
www.kletterzentrum-owl.de
E-Mail: hallo@kletterzentrum-owl.de
Tel.: 05272 3949 999

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.