Teamplayer bei IT-Vorreiter gesucht

DTS-Herford-Gebaeude-Deine-Zukunft-in-OWL

Die DTS Systeme GmbH bietet mit ihren drei Business Units – Datacenter, Technologies und Security – ganzheitliche Lösungen, 35 Jahre technisches Know-How und eine hohe Kundenorientierung. Kai Mallmann, Vorstand der Muttergesellschaft DTS IT AG, Personalentwicklerin Bettina Kube und Shamki Wolski aus der Marketingabteilung geben einen Einblick in den Unternehmensbereich, die Personalentwicklung und den Standort OWL. 

Mit zwei eigenen Rechenzentren in Herford und Münster bietet das Herforder Unternehmen DTS Systeme eine Rechenleistung für rund 700 Mittelstandskunden. Derzeit gehört das Unternehmen noch nicht zu den bekanntesten Namen in OWL, zählt aber, technologisch gesehen, durchaus zu den Top 5 Unternehmen deutschlandweit in diesem Bereich. Mit einem sehr umfassenden IT-Security Portfolio, wie Next Generation Firewalls, Authentifizierungsdiensten, Verschlüsselungslösungen, Endpoint Protection und SIEM sichern sie Unternehmen ganzheitlich ab.

Karriere bei DTS

An ihren zehn Standorten beschäftigt das Unternehmen inzwischen 200 Mitarbeiter, Tendenz steigend. Das junge Team ist um die 35 Jahre alt und hat eine durchschnittliche Betriebszugehörigkeit von sieben Jahren. „Wir sind aber immer auf der Suche nach neuen Talenten“, erklärt Personalentwicklerin Kube.

Denn auch hier wird eine Menge von Stellen angeboten. So werden beispielsweise in den Bereichen Organisation, Vertrieb und IT, Auszubildende für „Kaufmann/-frau Büromanagement“, als „IT-Systemkaufmann/-frau“ oder „Fachinformatiker/in“ gesucht. Außerdem besteht die Möglichkeit eines dualen Studiums. Aber auch Ausgelernte kommen auf ihre Kosten. Im Bereich Telesales sowie Inside Sales können sich Young Professionals ein eigenes Vertriebssystem aufbauen, IT-Erfahrenen ist es möglich, im Bereich Account-Management in das Unternehmen einzusteigen und telefonaffine Berufsstarter können sich im Telemarketing damit befassen, wie man am besten neue Kunden anwirbt.

Auch, wenn Studierende an vielen Stellen durch eine sehr selbständige Arbeitsweise glänzen, sei die IT nicht eine konservative Branche, die sich auf fachspezifische Studienabsolventen fokussiert. Neben dem Einstieg über Ausbildung und Studium gebe es viele, die als Quereinsteiger anfangen oder fachfremd studiert haben und ihr Hobby und die Leidenschaft für IT mit ihrem Erlernten verbinden möchten.

„In der IT ist es nicht wichtig, wer du bist, woher du kommst und ob du studiert hast oder nicht. Es ist entscheidend, was du kannst“, stellt Mallmann klar.

Besonders freue sich das Unternehmen daher über Bewerbungen von Frauen, denn die Branche wird noch immer von Männern dominiert.
Die Deckungsgleichheit des eigenen Profils mit einer Stellenanzeige werde häufig überbewertet. Die Stellenanzeige sei viel mehr als Anreiz zu verstehen, sich bei dem Herforder Unternehmen zu bewerben. Die persönlichen Stärken und die Fähigkeiten, die eine Person zusätzlich noch mitbringt, seien dem Unternehmen viel wichtiger. Denn oft stelle sich heraus, dass mehr Potenzial und mehr Fähigkeiten in den Bewerbern schlummern, als sie es von sich selbst denken.

Flache Hierarchien und Teamarbeit

Erwarten können neue Mitarbeiter vor allem sehr flache Hierarchien. Da ist es auch nicht unüblich, dass der Teamleiter nicht im Einzelbüro, sondern bei seinem Team sitzt. Auch die Türen von den Geschäftsführern stehen einem für Fragen immer offen. Durch die häufig großen und komplexen Projekte in der IT ist Teamwork unersetzlich, weshalb Teamfähigkeit besonders gewünscht ist.

DTS-Systeme-Herford-Deine-Zukunft-in-OWL
Loben das Miteinander im Unternehmen: (v.l.) Bettina Kube, Kai Mallmann und Shamki Wolski.
Bild: Ann-Christin Grasel

Das Miteinander im Unternehmen sei durch die enge Zusammenarbeit der Mitarbeiter extrem freundschaftlich. So werden auch viele interne Veranstaltungen, wie das Sommerfest und die jährliche Weihnachtsfeier organisiert. Gemeinsame Aktivitäten, wie ein gemeinsames Grillen oder ein Besuch der Bowlingbahn wird genutzt, um den Kontakt untereinander zu stärken.
Das Thema Weiterbildung ist dem Unternehmen sehr wichtig. Als Dienstleistungsunternehmen sei der Mensch das Kapital, weshalb auf die Weiterentwicklung der Mitarbeiter besonders viel Wert gelegt wird. Die perfekte Karriere bei DTS beginnt mit einer Junior-Stelle, entwickelt sich weiter zur Fachkraft und endet als Spezialist eines Bereichs. Daher kommen die Führungskräfte des Unternehmens nahezu ausschließlich aus den eigenen Reihen.

Shamki Wolski sieht in OWL eine bodenständige Region mit vielen Angeboten für Familien. „Man kann hier Freunde fürs Leben finden, mit denen man privat, aber auch beruflich gerne Zeit verbringt“, sagt sie. Den Freizeitwert in der Region schätzt sie außerdem hoch ein. „Neben einer guten Verkehrsanbindung zu den nächstgrößeren Städten Bielefeld, Hannover oder Osnabrück oder zu unterschiedlichen Flughäfen, sind die kurzen Wege zur Arbeit ein klarer Pluspunkt für die Region“, so die junge Marketingmitarbeiterin.

Dein Kontakt ins Unternehmen:
https://www.dts.de/
Telefon: 05221 1013000
Ansprechpartnerin für Bewerber: Bettina Kube
E-Mail: karriere@dts.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.