Scanlitho.teams: Arbeiten nach dem Denkmachwunderbar-Prinzip

Scanlitho.teams - Die Fullservice Werbeagentur in BielefeldBild: Lars Sundermann

„Es ist natürlich taffer, wenn ich zu meiner Agentur nach Hamburg fahren darf und schick zum Mittagessen eingeladen werde, als hier in Bielefeld zu bleiben“, beschreibt Geschäftsführer Thomas Biermann eine der größten Herausforderungen für seine Kunden in Ostwestfalen-Lippe. Mit seinem Partner Axel Bergmann führt er eine der größten Werbeagenturen in der Region, Scanlitho.teams.

In den modernen und verglasten Büros in Bielefeld entstehen Websites, Kampagnen, Logos, Broschüren und vieles mehr. „Angefangen mit der Konzeption geht es weiter mit dem Kundenkontakt für den Werbebereich und dem technischen Bereich. Dann haben wir das eigene Fotostudio, die Grafikdesigner, die Retusche und den Online-Bereich“, zählt der Geschäftsführer die einzelnen Bereiche auf. Auch die Druckvorstufe oder der Digitaldruck sind auf den 1.000 Quadratmetern untergebracht.

Die beiden Geschäftsführer (v. l.) Axel Bergmann und Thomas Biermann wissen um den Wert der Region.
Die beiden Geschäftsführer (v. l.) Axel Bergmann und Thomas Biermann wissen um den Wert der Region.
Bild: Lars Sundermann

Das Prinzip „Denkmachwunderbar“

Eben alles „aus einer Hand unter einem Dach und mit hohem Anspruch an die Qualität“ – dafür steht die Wortneuschöpfung „Denkmachwunderbar.“ Hier arbeiten alle im Team und nach dem Prinzip der offenen Tür. Kurze Kommunikationswege und eine offene Arbeitsatmosphäre sind dem Geschäftsführer wichtig. „Man hat immer Stärken und Schwächen, das ist klar.“ Wichtig sei nur, dass der Eine für den Anderen da ist. Anonymität, wie in einer großen Agentur in Hamburg oder Berlin, gibt es bei Scanlitho.teams nicht. Das schafft Vertrauen – bei den Mitarbeitern und den Kunden. „Wir haben eine geringe Fluktuation an Mitarbeitern“, sagt Biermann.

Arbeiten bei Scanlitho.teams

Als Werbeagentur suchen sie daher Persönlichkeiten, die diese Philosophie mit leben wollen und bei denen die Chemie mit dem Unternehmen passt. „Wir wünschen uns engagierte junge Menschen, die Ideen mitbringen, die Handwerkszeug mitbringen, die lernwillig und teamfähig sind und die mit Enthusiasmus ihren Job machen. Das ist das Wichtigste.“ Potentielle Mitarbeiter können sich jederzeit initiativ oder für konkrete Ausschreibungen über die gängigen Plattformen und die Website bewerben. Junge Berufseinsteiger haben beispielsweise im Bereich Mediendesign, Konzeption und Text Einstiegschancen. Im Online-Bereich sind Layouter und Programmierer gefragt. „Wir können jungen Leuten eine Plattform bieten und den vielfältigen Background, die eine Full-Service Agentur zu bieten hat. Spezielle Weiterbildungen und Coachings haben dann immer damit zu tun, was der Mensch mitbringt“.

„Wir sind Ostwestfalen und das ist auch in Ordnung so“

Anfangs unter dem Namen „Scanlitho.technik“ ging die Firma als technischer, lithografischer Betrieb 1985 in den Markt und hat sich bis heute zu einer Agentur entwickelt, die namenhafte Kunden in Ostwestfalen-Lippe und auch über die Grenzen OWLs hinaus vorweisen kann. Hierzu gehören Fuchs Gewürze, die EVKB, Dr. Oetker oder Benteler.

Ostwestfalen-Lippe ist eine außergewöhnlich wirtschaftsstarke Region. Das weiß auch Biermann. „Das Potential hier ist unglaublich“, sagt er. In jedem Kreis der Region gebe es unzählige sehr erfolgreiche Unternehmen. Man müsse diese Unternehmen nur erst einmal davon überzeugen, dass sie ihre Agenturleistung nicht in Hamburg einkaufen müssen. „Wir sind Ostwestfalen und das ist auch in Ordnung so, denn wir können auch etwas bewegen“, sagt er. Deswegen ist es für die Kunden von Scanlitho.teams am Ende auch sehr angenehm, dass es nicht mit dem ICE nach Hamburg geht, sondern mit der Linie 1 nach Bielefeld-Gadderbaum.

Dein Kontakt ins Unternehmen:
https://www.scanlitho.de
Telefon: 0521 145 060

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.